+49 7142 91948-0

  • maschinenbau sub

Testautomatisierung im Maschinenbau

Automatisiertes Testen für die virtuelle Inbetriebnahme, die reale Maschine und das Gesamtsystem

arrow down long

Um den steigenden Herausforderungen von kürzeren Produktionszeiten, verschärftem Kosten- und Termindruck, steigender Variantenvielfalt, sinkenden Losgrößen und damit einhergehenden Umrüstzeiten etc. zu begegnen, setzen Unternehmen auf die Digitalisierung.
Die Vernetzung von Maschinen, Geräten, Sensoren und Menschen wird den Produktentwicklungszyklus und die Effizienz der Unternehmen optimieren.
Gleichzeitig entstehen komplexe, vernetzte Systeme mit vielfältigen Schnittstellen zu Steuerungen, Maschinen, Simulatoren, dem Internet etc.

Testautomatisierung Maschinenbau

Trotz zunehmender Vernetzung, Komplexität und Variantenvielfalt, stabile Produkte in der geplanten Zeit auszuliefern, funktioniert mit einer durchgängigen Testautomatisierung.
Dafür haben wir expecco entwickelt. Wir liefern und pflegen alle dafür relevanten Schnittstellen.

Timo Zimmermann, Senior Manager SW-Controls, über die Testautomatisierung mit expecco: „Gerade die von expecco unterstützte Technologievielfalt kombiniert mit einem extrem hohen Flexibilisierungsgrad haben uns schnell überzeugt. Die sehr gute und unkomplizierte Zusammenarbeit mit der eXept Software AG und der Support haben in kurzer Zeit dazu beigetragen, sich schnell in die Testautomatisierung einzufinden, um erste komplizierte Sachverhalte von der Bedienoberfläche über verteilte Systeme bis hinunter auf die Feldbusebene damit umzusetzen. expecco erhöht nachhaltig den Automatisierungsgrad und unsere Software Qualität.“

Einsatzgebiete:

expecco & virtuelle Inbetriebnahme

Beim kundenspezifischen Aufbau und Test von Maschinen und Anlagen vor der Auslieferung entsteht ein hoher Aufwand an Zeit und Kosten. Dieser wird durch den Einsatz von expecco in der Kombination mit einer Maschinenvirtualisierung extrem optimiert. Hier werden SPS-Programme unter realen Verhältnissen in der Simulation getestet und verifiziert. Die Maschinensimulation simuliert in Echtzeit das Verhalten der beteiligten Maschinenkomponenten (Sensorik, Motorik, Akto-rik) über Modelle am echten Hardwarebus. So ist es für das SPS-Programm vollkommen transparent, ob eine echte oder eine simulierte Maschine am Bus angeschlossen ist. expecco nutzt die realen Maschinenschnittstellen (Bedienpanele, Prozessvariablen, Cloud-Schnittstellen, Apps, etc.) um definierte Testszenarien abzufahren. Durch den Zugriff auf die Simulationsumgebung können auch Fehlerfälle (Sensorausfall, Verschleiß, etc.) in die Testabläufe integriert werden.

Testautomatisierung an der realen Maschine

Nach dem Aufbau der Maschinen, können die Testsequenzen aus der Virtualisierung für Abnahmetests unverändert am realen System verwendet werden. Außerdem können wiederkehrende Abläufe automatisiert werden, wodurch Maschinen schneller installiert und konfiguriert werden.

Testautomatisierung des Gesamtsystems

Updates in der Maschinenumgebung, PPS-Systeme und Cloudservices werden gegen die Maschinenschnittstellen getestet werden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Ihr Nutzen:

  • Reduzieren interner Testaufwände
  • Realitätsgetreue Testszenarien des Gesamtsystems (End-to-End)
  • Fertige Bausteinbibliotheken für Ihre Schnittstellen
  • Testen aller Produktkomponenten mit 1 Tool
  • Hohe Wiederverwendbarkeit durch Einsatz in allen Teststufen
  • Minimaler Wartungsaufwand durch Änderbarkeit an zentraler Stelle
  • Für Testbeteiligte mit unterschiedlichen Kompetenzen (mit/ohne Programmiererfahrung)
  • Revisionssichere Reports mit Hilfe automatisierter Dokumentation

expecco - für eine leistungsstarke Testautomatisierung

Direkt zum Tool

 

eXept Software AG

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok