Starten Sie jetzt!

  • slide-support-sub

Testautomatisierung 4.0 & Connected Car:
Sicherheit für das vernetzte Fahren

Googlen, Musik streamen oder Fahrzeugfunktionen wie die Klimaanlage über das Handy starten: Das vernetzte Fahrzeug kommuniziert künftig nicht nur innerhalb der Karosserie, sondern auch mit anderen Autos (Car-to-Car) und seiner Umwelt (Car-to-X). Mit der Integration mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tabletts und der Weiterentwicklung des Internets bieten vernetzte Autos neue Dimensionen von Infotainment und Komfort. Die Vorteile der Konnektivität lassen sich neben Komfort und Spaß auf die Formel "Safety and Security" bringen: Für höhere Betriebssicherheit („Safety“) aller Verkehrsteilnehmer sorgen Fahrerassistenzsysteme, die zum Beispiel bei Gefahr automatisch ein Bremsmanöver einleiten.

connected-car

Zuverlässigkeit in embedded connectivity-Systemen

Die zunehmende Vernetzung, insbesondere der Zugang zum Internet („Internet of things“), führt jedoch zu einer höheren Angreifbarkeit („Security“) des modernen Automobils durch Cyber-Angriffe und Viren. Zudem erfordert die digitale Welt im Auto höchst komplexe Systeme. Schon die Störung einer einzigen Komponente kann zum Ausfall des gesamten Fahrzeugmanagements führen, mit unter Umständen katastrophalen Folgen. Zuverlässigkeit und Datensicherheit im Connected Car stellen daher immense Herausforderungen an die Softwareprüfung. Bisher werden die verschiedenen Komponenten und Systeme isolierten Tests durch die jeweiligen Entwickler unterzogen. Der Zeit- und Kostenaufwand dafür ist enorm, und zudem wird diese Herangehensweise den Anforderungen an Funktionalität und Performance im Zusammenspiel der komplexen Systeme nicht gerecht. Um die Zuverlässigkeit des Gesamtsystems zu gewährleisten und eventuelle Fehler frühzeitig zu erkennen und zu beseitigen, ist die Abbildung simultaner Abläufe zwingend erforderlich.

connected-car-grf

Automatisierter Testlauf für alle Technologien

eXept Software nutzt seine langjährige Erfahrung aus zahlreichen Projekten in der Telekommunikations- und Automobilindustrie, um eine End-to-End-Lösung für die Testautomatisierung im Bereich Connected Car bereitzustellen. Erstmals ist es gelungen, die Verbindung von mobilen Geräten, Backend-Infrastruktur und Steuergeräten gemeinsam in einem Testszenario abzubilden. Zum Einsatz kam dabei das Werkzeug expecco, eine Lösung zur Testautomatisierung, die es erlaubt, die verschiedenen Einzeltest in einen einzigen Testlauf zu integrieren und die Durchlaufzeiten erheblich zu verkürzen. Als einziges Testtool auf dem Markt checkt expecco alle Komponenten, die das Auto mit der Außenwelt verbinden und prüft das gesamte System auf Schwachstellen. Im Gegensatz zu linearen, sequenziellen Softwaretests kann expecco dynamische, nicht lineare Abläufe über parallele Abläufe, Verzweigungen und Schleifen darstellen. Backend-Systeme können realitätsgetreu simuliert werden, so dass expecco bereits in einer sehr frühen Entwicklungsphase eingesetzt werden kann. Dies verschafft einen entscheidenden zeitlichen Vorsprung und setzt Maßstäbe bei der Fehlerentdeckung. Teure Nachbesserungen gehören damit der Vergangenheit an.

 

eXept Software AG

ansprechspartner claudia

Tel.: +49 7142 / 919 48 - 0
E-Mail: info@exept.de